Worauf man beim Kauf via Alibaba achten sollte

Viele Konsumgüter kommen aus China, werden dort billig erzeugt und an Großkonzerne, die diese Waren in Europa weiterverkaufen, geliefert.

Was aber wenn man diese Zwischenhändler ausschalten möchte und direkt an der Quelle in China kaufen möchte? Worauf ist zu achten?

Vor allem jetzt, in Zeiten wo China seine Währung abwertet – da sollte es doch noch billiger für den Import der Waren zu uns nach Europa werden?

a1

gesehen bei: alibaba.com

Alibaba verlangt eine Registrierung

Wer direkt von alibaba.com kaufen möchte muss sich registrieren. Das sollte eigentlich kein Problem darstellen – weil das ja auch bei anderen (westlichen) Anbietern zwecks Erkennung deiner persönlichen Daten erfolgen muss.

Kleinere gewünschte Mengen direkt nachfragen

Generell kann man dann beliebig in den unterschiedlichen Kategorien browsen und die für sich geeigneten Produkte herausfiltern. Dabei ist es durchaus möglich, selbst wenn im Offert nur hohe Stückzahlen angeboten werden, bei der Gesellschaft direkt (via Alibaba-Korrespondenz) nachzufragen, ob auch kleinere Mengen für Privatpersonen erwerblich sind. Meiner Erfahrung nach, war dies bei vielen Anbietern als kein Problem, zumal die Konkurrenz für ähnliche Produkte sehr hoch ist. Als kleiner Tipp: Einige Firmen sind schon über mehrere Jahre auf dieser Plattform tätig (sieht man am Jahreslogo) und werden oft auch als gute Firmen ausgezeichnet. Vielleicht ist es für den Einstieg für dich einfacher mit diesen Firmen zu beginnen. Zumal sie sicher schon einige Erfahrung im Umgang mit westlichen (Privat-)Kunden haben.

Quality oder Schrott – Fake or real

China produziert sicher noch nicht in allen Belangen nur „erstklassige Waren“, daher ist eine Reklamation auch durchaus kein Problem und das Reklamationsprodukt wird gerne ausgetauscht. Wichtig dabei: Man sollte in seiner Argumentation dabei immer höflich bleiben (nur kein „Gesichtsverlust auf beiden Seiten“ !). Dann wird man meist eine Lösung finden, die für beide Parteien zufriedenstellend ist.

China produziert eine Menge an Nachbildungen (Fakes) von klassischen westlichen Gütern. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass du hier keine Urheberrechte verletzt. Probleme bei der Verzollung wären die Folge.

Wichtig: bei älteren „MöbelKlassikern“ sind diese Urheberrechte vielleicht bereits „verjährt“ d.h. für jedermann beliebig nachbaubar und dadurch auch veräußerbar. Bei jüngeren Themen die gerade erst „enVogue“ sind, wird eine strenge Handhabe seitens des Zolls durchgeführt, d.h. du kannst im schlimmsten Falle deine importierten Waren nicht ausgefolgt bekommen und musst eventuell auch mit einer Strafe rechnen. Sich vorher darüber zu informieren lohnt sich auf alle Fälle. Dies betrifft z.B. auch den Einfuhr von tropischen Hölzern, etc.

a2

cerasis.com

Wichtig ist es einen „Agent“ für den Versand zu haben

Wer mehrere Produkte (Sofa, Lampen, Matratzen etc.), von unterschiedlichen Firmen haben möchte, sollte bei der Auswahl der Lieferanten darauf achten, dass sich diese in örtlicher Nähe befinden. Das ist meist nicht schwer, da viele Produktarten in China ohnehin „ortsweise-gebündelt“ produziert oder angeboten werden. Dann sollte man sich bei dem aus persönlicher Sicht „angenehmsten & am kompetentesten wirkenden“ Ansprechpartner einer Firma erkundigen, ob er eventuell auch andere Waren von anderen chinesischen Anbietern bei sich einlagern („Warehousen“) kann. Diese werden dann gesondert von seinem Standpunkt aus an dich verschickt. Das spart dir Zeit und Organisation, was im Rahmen des Importierens nicht unwichtig ist. Chinas Exporteure koordinieren sich auch untereinander, dh. du verbindest die unterschiedlichen Anbieter einfach via Email. Dies hilft dir lästige & überflüssige Korrespondenzen zu vermeiden.

Warum „Anna“ auch „Wei“ (männl. chin. Vorname) ist

Im Gegensatz zu Europa gibt es unter einen Namen (der auf Alibaba als Kontaktperson für dich aufscheint) nicht nur eine Person, die damit verbunden wird. „Anna“ ist einfach eine Art Anlaufstelle. Bearbeitet wird deine Anfrage aber (manchmal) dabei auch von mehreren Personen. Dadurch kann Anna auch Wei sein.

Versand: Luft, Schiff oder ??

Bei Vollständigkeit deiner Kaufaufträge kannst du dir dann unterschiedlichen Versandarten anbieten lassen. Meist (wenn es sich um größere Mengen handelt und du genügend Zeit hast) erfolgt der Versand via Schiff. Hier ist es ratsam sich auch mehrere Angebote einholen zu lassen (kannst du auch bei der Auswahl deines „Agents“ machen), um einen günstigen Preis zu erlangen. Dabei können entweder Kubikmeter (m3) in einem bestehenden Container erworben werden oder ein ganzer Container für dich alleine bereitgestellt werden. Wichtig für dich ist es nur, die sogenannte „Bill of Lading“-Dokumente zu erhalten, damit du die Waren beim Zoll in deinem Heimatland – als Eigentümer – auch abholen kannst. (Siehe dazu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Konnossement)

a3

gesehen bei chinadivision.com

Tracking

Als tolle Sache finde ich, dass man „sein Schiff“ mit den Waren auch mittlerweile gut tracken kann. Z.B. zu finden unter https://www.vesseltracker.com/de/Home.html. Damit weiß man zu jederzeit wo sich das Schiff befindet und wann man in etwa mit seiner Warenlieferung rechnen kann. Das gleiche gilt übrigens auch für Flugzeuge (z.B. www.airnavsystems.com ). Die Schiffs oder Flugdetail erhältst du dann von deinem Versandpartner.

Hier kannst du sehen wie so ein Schiffs-Tracking funktioniert:

Verzollung

Die Verzollung stellt in den meisten Fällen nur eine Formsache dar, falls alle Bedingungen der Einfuhrrechte vorher gut abgecheckt wurden. Wichtig für dich ist es sich daher darüber gut zu informieren, was gekauft/importiert werden darf oder nicht. Die jeweiligen Zollsätze für Waren aller Art erfährst du beim Zollamt. Vergiss nicht Zoll und Steuer (meist Prozentsätze Warenwert) dem Kaufpreisen hinzuzufügen, damit du deine Ware auch „realistisch“ mit bereits in deinem Land erwerblichen Produkten vergleichen. Man wird schnell merken ob sich der Aufwand lohnt.

Reklamationen

Ich habe selbst schon mehrmals Sachen aus China importiert. Bislang kam alles auch einigermaßen in Ordnung an. Beschädigungen – wurden fotografiert – und auch ohne Ausnahme refundiert (entweder als Geldbetrag auf die Rechnung/Gutschrift) oder in Form von einem neuen Warenversand.

Viel Erfolg beim Direct-Shopping !

Weiterführende Fragen beantworten wir gerne.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00f81ab/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *